Dienstag, 17. Februar 2009

Die grosse 5!

Happy Birthday, Lisa!



Am 10.2.2004 hättest du eigentlich gemäss rechnerischer Frauenärztin zur Welt kommen sollen, da du aber das Trödel-Gen auch schon vorgeburtlich intus hattest, hast du dich erst 7 Tage später auf den Weg gemacht. Es war ja auch Winter, und kalt draussen. (Ich als Sommer-Mensch verstehe dass man da lieber an bzw. in der Wärme bleibt...).

Da du mein erstes Kind warst hatte ich keine Ahnung von Wehen, Geburtsvorbereitungskurs hin, Atemübungen her, aber intuitiv dachte ich auf Grund eines leichten Ziehens in der Bauchgegend abends um 10, das wird wohl nicht viel mit schlafen heute nacht. Um Mitternacht meinte ich dann zu Superpapi, wir sollten vielleicht mal den Weg ins Spital in Angriff nehmen, weil "ich bin die Wehen jetzt so richtig bewusst am veratmen...! Schnauf. Keuch." Dort angekommen mussten wir erst eine lange Zeit warten, dann wurde ich untersucht, dann wieder warten, dann übergab ich mich im Behandlungszimmer auf den Boden und endlich meinte dann eine Hebamme (wohl zum Schutz ihres Behandlungszimmers) das dauere sicher noch eine Weile, wir sollen doch noch etwas spazieren gehen (ja klar, Mitte Februar, nachts um halb 2, ich hätte mindestens 4 Heizdecken gebraucht...) oder auch nochmals nach Hause, da wir ja so nahe wohnen. Ich entschied mich aufgrund meiner nicht-wintertauglichkeit für "nach Hause".

Zu Hause angekommen, so um 2 Uhr, entledigte ich mich dann erstmal der Kleider mit den Nachtessensrückständen und schmiss mich in einen neuen Designerpulli Marke "Walmode" und dazu passenden Hosen. Kaum war dieser "Umzug" vollbracht, gar nicht so einfach übrigens bei Wehen im Abstand von 4 Minuten, kam die erste Presswehe, mit der zweiten platzte die Fruchtblase und Göttergatte stieg ein weiteres Mal ins Obergeschoss um der Hochschwangeren die neusten Modetrends in Uebergrösse beizubringen. Mit dem dritten Outfit des Abends war ich dann bereit wieder ins Spital zurückzukehren, es war nun halb 3 (wir waren also sage und schreibe etwa eine halbe Stunde zu Hause) und dieses mal blieben wir dann auch dort, denn bereits um 04.03 Uhr hast du deinen ersten Atemzug in der grossen weiten Welt gemacht! (Soviel by the way zum Thema "das dauert noch eine Weile...").

Noch eine kleine Anekdote während der Geburt:

Die Hebamme: "Oh, ich sehe schon die schwarzen Haare!*
Göttergatte: "Was?? Was für schwarze Haare? Wieso schwarze Haare?!?"

Wir sind beide blond...

(Selbstverständlich waren die Haare dann auch nicht schwarz, sondern schienen lediglich so... Der Postbote und der Milchmann sind also noch am Leben...)

Happy Birthday unsere Grosse! Wir lieben dich, danke dass du unser Leben bereicherst!

Kommentare:

hierundjetzt hat gesagt…

happy birthday lisa :-)

alles liebe und gute der kleinen!

Pfeilinchen... hat gesagt…

Zu spät... zu spät... aber nicht minder von Herzen:

HÄPPI BÖRSDEI LIEBE LISA!!!!

ist heute die grosse Kinderparty?

äs grüässli
maya

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

danke euch im namen der geburtstagskönigin!

und pfeilinchen, ja, heute ist DIE party. eventmanager wäre nichts für mich... definitiv...

lg
brige

Pfeilinchen... hat gesagt…

überlebt?

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

ich lebe noch und genehmige mir jetzt endlich eine dusche! ich stinke nämlich nach feuer, nach brötle, :-D und das mitten im winter!
:-D

lg und gute nacht!
brige

zoee hat gesagt…

dann gratuliere ich doch mal aus dem benachbarten ausland der königin ebenfalls ganz herzlich!

hat sie denn ein pony bekommen?

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

danke danke !

und nein, das mit dem pony war MEIN kindheitstraum!!

ausserdem haben wir zwei katzen, das reicht vorerst an haustieren (auch wenn ich schon lange gerne einen hund hätte)