Mittwoch, 24. Juni 2009

Happy Birthday Sina!


Bereits 2 Jahre sind wir jetzt schon von deiner Quirligkeit, deinem Lachen, deinem Gigeln, deinen Trotzanfällen, deinem Grosswerden, deiner Unermüdlichkeit und deinem entzückenden Wesen umgeben. Am 24.6.2007 um 9.38 Uhr bist du zu uns gekommen! Der Geburtsbericht ist zwar alle Jahre der selbe, aber man kann ja da auch nicht viel Fantasie walten lassen. Am Geburts-Tag gehört er jedenfalls hier erzählt. Alle Jahre wieder.

Nach einem tollen Grillabend mit Freunden am Abend davor bin ich eigentlich davon ausgegangen dass du dir noch etwas Zeit lässt. Nachts um 2 Uhr ging ich ins Bett und wenn ich gewusst hätte, dass das die letzte Nacht gewesen wäre, in der ich für lange Zeit durchschlafen konnte, wär ich wahrscheinlich um 8 Uhr ins Bett. Grillabend und Freunde hin oder her. Aber eben, wer rechnet schon mit einem termingerechten Ankommen bei Babys. Lisa hat geschlagene 7 Tage auf sich warten lassen. Morgens um 4 hatte ich dann irgendwie leichte Krämpfe. Der Hörnlisalat! Mein erster Gedanke. Superpapi war immer noch im Garten am diskutieren mit Opa. Die übrigen Gäste waren immerhin schon weg. Morgens um 6 fand ich es dann langsam eigenartig, dass diese vom Hörnlisalat ausgelösten Krämpfe im regelmässigen Abstand von 5 Minuten kamen... Um 7 Uhr versuchte ich Superpapi zu wecken der aufgrund akuten Schlafmangels und akuten Bierkonsums (ja, war halt ne Party) überzeugt war, dass es noch nicht zwingend sei aufzustehen. O-Ton: "Leg dich hin und entspann dich!" Pah, dir lieber Göttergatte wünschte ich einmal Wehen! Entspannung ist da ein Wort irgendwo im Nirvana. Jedenfalls war mir dann aufgrund der doch eher kurzen Geburt von Lisa (4 Stunden) nicht mehr so wohl, als die Wehen alle 4 Minuten kamen, die 2. Geburt ist ja bekanntlich meistens schneller. Superpapi also schnell unter die Dusche, den Kopf freigewaschen, Lisa zur Schwiegermutter verfrachtet und dann im Schneckentempo ins Spital rüber. Das war so um 8 Uhr, glaub ich. Eine Stunde später war die Hebamme gerade am Schmerzmittel bereit machen, als die erste Presswehe kam. Sie fand dann, Schmerzmittel brächten jetzt sowieso nichts mehr. Na danke. Das Fenster wurde geschlossen (draussen schien die Sonne, der Himmel war blau und ich weiss noch dass dein Gotti gesagt hat, sie sei in der Badi gewesen), ein paar Schreie meinerseits und ein paar Schweissausbrüche Superpapisseits und du warst da! Seit deinem letzten Geburtstag hast du gelernt zu laufen, zu reden, noch nicht in ganzen Sätzen aber die Wörter werden jetzt doch fängs aneinander gereiht, Bobby Car zu fahren und noch vieles mehr. Wir sind so froh, bereicherst du unser Leben!

Kommentare:

misslavender hat gesagt…

hach.
alles gute nochmals der kleinen sina und der supermama!
so was tolles kann aus krämpfen wegen hörnlisalat werden! chapeau!

Seelennahrung hat gesagt…

Happy Birthday liebe Sina!! Laß' es Dir gut gehen und ich wünsch' Dir das alle Deine Träume in Erfüllung gehen werden!!
Herzliche Grüße
Sonja

"fabuscreativ" hat gesagt…

Oh wie süss!!!!
Happy Burzeldaag SINA!!!!!!
Und dir viel Spass beim Festen ;-))))
Grüessli GabiB.

Pfeilinchen... hat gesagt…

ah... da ist er ja wieder... der HÖRNLISALAT :-)

alles liebe der "kleinen" sina zu ihrem 2. Geburstag!

maya

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

Danke vielmals ihr lieben! ja, sie hat ihren tag in vollen zügen genossen!
(und pfeilinchen: gestern gabs keinen hörnlisalat, dafür ghackets met hörnli! :-D traditionen wollen gepflegt werden... :-D)

liebe grüsse
b.

seenia hat gesagt…

gott, sind die kleinen babys ja süüüüs!
happy birthday von mir auch noch nachträglich :)

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

das geburtstagskind ist ein hundefan... deshalb das bildchen. :-D