Mittwoch, 7. November 2012

Leckerschmecker "gestürzte Orangentarte"

... und gleich noch das Dessert zum Leckerschmecker-Wirz-Kartoffeln-Auflauf, was für eine winterliche Gaumenexplosion:
Das ursprüngliche Rezept ist mit Orangen, diese werden aber etwas bitter beim Backen. Was ich mag, die Mädels aber dazu veranlasst die Orangen vom Kuchen zu puhlen. Nicht der ursprüngliche Sinn des Ganzen. Nächstes Mal versuch ichs mit Apfelringen und Apfelsaft.


Zutaten:

1 Blech, runde Kuchenform, was Sie halt grad so haben

Butter fürs Blech
3 Orangen
180 g weiche Butter
120 g Zucker
3 Eier
2 dl Orangensaft
120 g Mehl
100 g geriebene Mandeln
2 TL Backpulver


How you do it when you do it:
  1. Blech ausbuttern. Backofen auf 180 °C vorheizen. Orangenschale samt weisser Haut wegschneiden. Orangen in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Orangenscheiben ins Blech legen. Butter und 3/4 des Zuckers schaumig rühren. Eier und die Hälfte des Orangensafts dazugeben. Mehl, Mandeln und Backpulver dazugeben und unter die Masse heben. Teig über die Orangen giessen und glatt streichen. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen. Restlichen Orangensaft mit restlichem Zucker sirupartig einkochen. Zum Servieren Biskuit stürzen und mit Sirup bestreichen.
 

Kommentare:

K.Kloter hat gesagt…

Orangentarte?

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

Ja. OrangentArte. Ich nenn das Tarte. Ich habs gebacken also kann ichs nennen wie ich will. Ich könnts auch Bittersweetsymphony nennen. Aber. es. ist. eine. Orangentarte. Punkt.

(KK, hach... wie ich die Kopfnüsse vermisse... ^^ )