Donnerstag, 19. März 2009

Als ob man eine Cola-Flasche geschüttelt hätte....

... so ähnlich übersprudelnd fühle ich mich nämlich gerade. Ich möchte bzw. sollte nämlich grad ganz viele Sachen auf einmal machen. Die, die ich sollte, möchte ich nicht, und die, die ich möchte, sollte ich nicht, weil ich ja noch die sollte die ich sollte. Klar, ne? Ein Paralleluniversum wäre also ganz praktisch, um all meine selbstverordneten Ideen auch mit meinen Pflichten zu kompalibitieren.
Was? Heisst das nicht so?

Also, Gedankenstütze schwarz auf weiss. Ne, weiss auf rot:

- Vorhänge für und mit der Grossen fertig pimpen. Tönt langweilig, macht aber extrem Spass.
- Hosen flicken. (Jedem seine ausser meine eigenen). Tönt langweilig, ist langweilig.
- Steuererklärungen ausfüllen. (Fragen Sie nicht...)
- Frühlingsschuhe kaufen für die Grosse. (Der schlimmste Punkt überhaupt. Jeder Schuh der im Laden nach 2 Meter gehen noch "super" ist, ist spätestens nach dem ersten Spaziergang draussen "nicht bequem... der tut weh...").
- all die Nähideen verwirklichen die seit Wochen in meinem Kopf rumspuken (Revoluzzionäre Monster, T-Shirts für die Grosse, Tunika für mich, Jacke für die Grosse, Jacke für mich. Letzteres verschiebe ich wohl auf den Herbst.)
- Vorbereitungen für die Konfirmation meines Gottibuebs treffen. Also, ein Bub ist er ja nicht mehr mit seinen 15 Jahren, aber das heisst halt einfach so. "Meines Gottihalbmannes" tönte ja voll blöd.
- 20 Kilo abnehmen. Gut, sagen wir 8. Und dabei fällt mir gerade folgendes ein:
- Stolz auf mich sein weil ich gestern in einen Rock gepasst habe mit Grösse 36. (Ja, ich gebs zu, es war Supersupersuperstretch. Und ja, er hat sich extrem abgezeichnet über meiner Taille oder was davon übrig ist. Trotzdem. 36!). Dabei fällt mir auch ein:
- Frustriert sein weil ich am Montag mein Hochzeitskleid nicht mehr zugebracht habe. (Grösse 38. Irgendwas stimmt nicht mit diesen Grössenangaben...) und aufgrund des darauffolgenden Dialoges: Göttergatte: "Warum verkaufst du das Kleid eigentlich nicht?". Superwoman: "Weil es dann Lisa irgendwann vielleicht mal anziehen kann". Göttergatte hat nicht richtig zugehört, den Teil mit Lisa nicht verstanden und das ganze in einen anderen Zusammenhang gebracht und antwortet: "Wofür? Du passt ja eh nicht mehr rein." (Männer sind grausam, ich wusste es schon immer).
- das ganze Haus wieder mal vom Baustaub befreien und den Garten vom letztjährigen Laub
- all die anderen Dinge, die mir jetzt grad spontan nicht im Detail in den Sinn kommen.

Und nach all dem Stress soll ich auch noch frühlingsfrisch aus der Wäsche gucken, reine Haut haben, keine abgebrochenen Fingernägel und keine strähnigen Haare? Männer habens irgendwie viel einfacher...

Nebenbei: Sie finden schon auch, dass man keine böse Mutter ist, nur weil man dem Kind in 20 Jahren das eigene Hochzeitskleid aufschwatzen will, oder? Ich mache das schon richtig so? Das machen alle Mütter so, oder? Es ist wirklich ein ganz schönes und sicher auch in 20 Jahren noch ganz modern!

Kommentare:

misslavender hat gesagt…

ach, du bist gut! so fleissig, so humorvoll, so reflektierend, so schlank, so ein gutes mami,... jetzt hast du aber eine pause verdient! umärmel.

"fabuscreativ" hat gesagt…

Obergrins!!!!!!!!
Das mit dem Hochzeitskleid...nö,ich habe meines *GEMIETET*!!!!!!Denn mit kugelrundem Bauch wird mein Mädel nicht heiraten...oder doch??Und Sohnemann will eh nix von *Weibern* wissen.
Aber ich bin dann gespannt ob deine Mädels es anziehen...wenn ja ist es doch wirklich voll genial ;-)))
Grüessli GabiB.
Ah und viel Spass bei deinen * Pflichtigen nicht Pflichten* oder so!!!Gespannt auf Fotos wartend GabiB. ;-)))))

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

@misslavender: SCHLANK?? ich werde von greenpeace beschützt zur zeit!! echt jetzt!

@fabuscreativ: ich war auch schwanger, nur als ich das kleid gekauft hatte (2 monate vor dem grossen tag) wusste ich das noch nicht. :-D ich hatte eins ohne ärmel und so. als, sie wissen schon, oben ohne sozusagen. und das war von anfang an sehr eng, da es ja halten muss so ohne nix am tag der tage hätte ich das teil fast nicht mehr zugebracht, weil, was wächst als erstes bei der schwangerschaft?!? genau...
keine ahnung ob die das anziehen oder ob sie überhaupt mal heiraten werden. eigentlich behalte ich es mehr als erinnerungsstück für mich. und als massstab. solange ich reinpasse kann ich den vorwurf "du hast dich aber während der ehe gehen lassen..." immer widerlegen. (also, im moment ja grad nicht, ich arbeite aber daran...).
so, lange kommentarantwort, aber egal. habt eine schöne woche alle miteinander!

lg
brige