Mittwoch, 11. März 2009

Die grosse 11!

Happy Birthday, Grösste! Alles Liebe und Gute zum 11. Geburtstag.



Schön bist du bei uns!

Lisa kann es kaum erwarten die Glückwünsche und Geschenke heute nachmittag ihrer grossen Halbschwester zu überbringen. Und ich kann es kaum erwarten den Kuchen als Seelentröster gegen meine Erkältung zu naschen. Die Mutter der Grössten und demzufolge Ehemalige des Göttergatten ist nämlich eine ausgezeichnete Köchin. Zum Znacht gibt es gemäss Lisa-Auskunft Reis mit Irgendwas.

Da ich nicht selbst die Gebärende des Geburtstagskindes war verzichte ich auf den üblichen Geburtsbericht. Ich könnte ihn nie so nacherzählen wie es die Mutter kann. (Ausserdem möchte ich die schwangere Freundin nicht schockieren, sie soll sich an meinen Geburtsberichten festhalten, diese sind weit harmloser als die Story der Grössten-Mutter... Wir reden hier von mehr als 24 Stunden dauernden Wehen, aber wie gesagt, lassen wir das... Frau S. aus L., vergessen Sie das gleich wieder, falls Sie es lesen, das war eine absolute Ausnahme! Ehrlich!)

Kommentare:

zoee hat gesagt…

also wenn du nicht erzählen möchtest, ich könnte ja ...! :)

aber herzlichen 11. auch aus hamburg! 11. ist ein ganz wichtiges datum. wichtiger als 10 aber nicht ganz so wichtig wie 13! aber mit 11 ist man auf jedem fall kein "kleines" kind mehr. herzlich willkommen in der vorteeniefrauenphase! ich weiss, wovon ich rede. mein vorfrauenteenie ist seit letztem oktober ein offizieller teenager. juchhu, was haben wir uns gefreut, als sie sagte "endlich habe ich eine ausrede - ich bin offiziell in der pubertät!"

aber zum trost: sie hat sich auch in der vorfrauenphase nicht anders benommen. entweder geht die pubertät komplett an uns vorbei oder sie ist gar nicht so schlimm, wie gesagt wird (oder ich sie in erinnerung habe) oder ich merke es einfach nicht oder es geht erst jetzt so richtig los!

ich befürchte allerdings letzteres. die richtigen schoten kommen wohl erst kurz vor der volljährigkeit.

egal: happy (belated) birthday!

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

mich kann kein geburtsbericht mehr schocken, ich bin durch mit meinen geburten! erzähl also ruhig! ;-)
(frau s. aus l., du liest dann hier einfach nicht mit, gell.)

da die grösste nur wochenendweise bei uns weilt werde ich wohl noch ein bisschen verschont von dem teeniegehabe. an einem anderen ort sind teenies ja scheins netter, höflicher, unzickiger. aber ich werde das wohl erst in ein paar jahren am eigenen leib erfahren. obwohl, manchmal könnte man meinen, lisa sei mit ihren 5 jährchen auch schon in der pupertät angekommen. oder ist das immer noch die trotzphase?! ich weiss es nicht. wir werden sehen...

"fabuscreativ" hat gesagt…

Grins.......ja so ein *Teenager*ist nicht ohne...obwohl ich hab hier im Haus die männliche Variante ;-)))))Und bei *Fräulein*gehts noch ein Jahr;aber schlimmer kanns nicht kommen,oder?Ne,ist schon OK so.Ich war auch nicht besser ;-))Grüessli an eu und nochträglich HappyBörsdei!!!Und Merci fürs coole Filmli...GabiB.
Ah,und zu den Geburtsberichten hab ich da gerade das Wort * pressev*was ich eingeben muss!!Gacker.....Also gut PRESS....